Aktuelle Informationen zu unseren Geschäften vor Ort und unseren Öffnungszeiten finden Sie hier
Ernährungshinweis: vegan
Lagerfähigkeit : 3-4 Jahre
Öko Kontroll-Nr.: IT-BIO-004
Cuvée: Arneis
Herkunftsland: Italien
Region: Langhe, Piemont
Qualitätsstufe: Qualitätswein
Jahrgang: 2021
Alkoholgehalt: 13 % vol.
Geschmack: trocken
Trinktemperatur: 11 ° C
Inhalt je Flasche in Liter: 0,75 l
Anschrift:
Agricola Brandini
ITALIEN

Mit 25 Jahren ist die Agricola Brandini ein vergleichsweise junger Betrieb. Die Weinberge liegen größtenteils in der Kernzone des Barolo, wo die Familie Bagnasco allein vier Cru-Lagen ihr Eigen nennt. „Wenn man ein Ideal anstrebt, führt nicht immer der einfachste Weg zum Ziel“. Nach diesem Motto wird hier in La Morra in allen Belangen ernsthaft, fleißig und mit höchster Achtung gegenüber der lokalen Tradition gearbeitet. Die Weinberge werden schon viele Jahre biologisch bewirtschaftet. Alle Moste werden spontan vergoren. Die Cantina bietet mit ihrer Auswahl an eher großvolumigen Holzfässern (20-60 hl) für jeden Wein und jede Gebinde Größe optimale Reifebedingungen. Flaggschiff des Hauses ist der Barolo R56, regelmäßig ausgezeichnet mit den begehrten 3 Gläsern des Gambero Rosso. Selten ist uns auch ein Barbera begegnet, der so gekonnt die Brücke zwischen Eleganz, angenehmem Trunk und klar erkennbarer und damit durchaus fordernder Sortencharakteristik baut. Selbst beim zuweilen schwierigen Dolcetto gelingt dieser Spagat mit Bravour. Bemerkenswert der Arneis, denn im rotweinorientierten Piemont wirkt Weißwein oft etwas lieblos gemacht und früh gealtert, hier schlicht ein Gedicht. Zum Betrieb gehört ein komfortables Agriturismo mit herrlicher Aussicht auf die umliegenden Weinberge sowie ein eigenes Restaurant mit großem Biogemüsegarten.
Weingut / Produzent
Anschrift:
Agricola Brandini
ITALIEN

Mit 25 Jahren ist die Agricola Brandini ein vergleichsweise junger Betrieb. Die Weinberge liegen größtenteils in der Kernzone des Barolo, wo die Familie Bagnasco allein vier Cru-Lagen ihr Eigen nennt. „Wenn man ein Ideal anstrebt, führt nicht immer der einfachste Weg zum Ziel“. Nach diesem Motto wird hier in La Morra in allen Belangen ernsthaft, fleißig und mit höchster Achtung gegenüber der lokalen Tradition gearbeitet. Die Weinberge werden schon viele Jahre biologisch bewirtschaftet. Alle Moste werden spontan vergoren. Die Cantina bietet mit ihrer Auswahl an eher großvolumigen Holzfässern (20-60 hl) für jeden Wein und jede Gebinde Größe optimale Reifebedingungen. Flaggschiff des Hauses ist der Barolo R56, regelmäßig ausgezeichnet mit den begehrten 3 Gläsern des Gambero Rosso. Selten ist uns auch ein Barbera begegnet, der so gekonnt die Brücke zwischen Eleganz, angenehmem Trunk und klar erkennbarer und damit durchaus fordernder Sortencharakteristik baut. Selbst beim zuweilen schwierigen Dolcetto gelingt dieser Spagat mit Bravour. Bemerkenswert der Arneis, denn im rotweinorientierten Piemont wirkt Weißwein oft etwas lieblos gemacht und früh gealtert, hier schlicht ein Gedicht. Zum Betrieb gehört ein komfortables Agriturismo mit herrlicher Aussicht auf die umliegenden Weinberge sowie ein eigenes Restaurant mit großem Biogemüsegarten.

Wir empfehlen alternativ